Tipps & Tricks

Alle Artikel
https://images.prismic.io/lich-webpage/28309c7e-977e-4dae-92d6-98f59d061049_Luftfeuchtigkeit+im+Dachgeschoss+regulieren.jpg?auto=compress,format&rect=0,162,1939,970&w=1800&h=900

Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss regulieren

Die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss trägt zum perfekten Raumklima bei. Jedoch kann es passieren, dass die Luftfeuchtigkeit zu hoch oder gar zu niedrig ist. Damit Sie dies verhindern können, haben wir Ihnen hier alles Wichtige rund um das Thema Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss aufgelistet.

Was ist die richtige Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss?

Wollen Sie die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss regulieren, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Wohnraum eine Feuchtigkeit von 45 Prozent bis 55 Prozent aufweist. Zusätzlich zur Luftfeuchtigkeit in Ihrem Dachgeschoss ist auch die Temperatur, welche zwischen 18 Grad und 22 Grad liegen sollte, ausschlaggebend für ein ideales Raumklima.

Was passiert bei nicht regulierter Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss?

Die Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss ist besonders wichtig, da sich ansonsten aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit, Schimmel an Ihren Wänden bilden kann. Grund dafür ist, dass warme Luft in Ihrem Dachgeschoss auf kühlere Stellen trifft, dort abkühlt und somit die Luftfeuchtigkeit nicht mehr halten kann. Dadurch kondensiert die Feuchtigkeit und setzt sich an den Wänden, den Decken oder dem Gebälk ab. Da Schimmelpilze viel Feuchtigkeit und einen nährstoffreichen Boden benötigen, um zu wachsen, eignet sich ein Dachgeschoss mit hoher Luftfeuchtigkeit ideal dafür. Aber auch zu niedrige Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss kann Folgen haben, denn diese führt dazu, dass Sie sich leichter erkälten können.

Schimmel an Dachfenstern

Schimmel an Dachfenstern

Welche Faktoren beeinflussen die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss?

Es gibt diverse Faktoren, welche die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Dachgeschoss beeinflussen. Dies kann zum Beispiel die Dämmung Ihres Dachgeschosses sein, da diese schließlich dafür da ist, die Wärme vom Entweichen abzuhalten. Besonders im Winter steigt die warme Luft nach oben und kann dabei viel Feuchtigkeit mitnehmen. Trifft die feuchte und warme Luft auf das ungeheizte und somit kalte Dachgeschoss, kühlt sich die warme Luft schnell ab und es kann zur oben genannten Schimmelbildung kommen. Ist Ihr Dachgeschoss und auch Ihre Dachfenster nicht ausreichend gedämmt, kann ebenfalls Frischluft von draußen eindringen. Diese Frischluft hat ebenso von Natur aus eine höhere Luftfeuchtigkeit, welche somit in Ihr Dachgeschoss transportiert wird, wo die Luft sich ebenfalls wieder erwärmt und somit kondensiert. Weitere Einflussfaktoren auf die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss sind Dampfbremsen oder Dampfsperren. Sind diese in Ihrer Immobilie verbaut, dann führt dies dazu, dass weniger Wärme und somit auch weniger Luftfeuchtigkeit in Ihr Dachgeschoss eindringt. Dies kann zudem dazu führen, dass Sie zu wenig Luftfeuchtigkeit in Ihrem Dachgeschoss haben. Die warme Luft im beheizten Dachgeschoss kann nämlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen, wodurch somit die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss verringert wird.

Tipps, um die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss zu regulieren

Die Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss ist besonders wichtig, um ein angenehmes Raumklima zu erzielen. Jedoch muss beachtet werden, ob die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss zu hoch oder zu niedrig ist. Für beide Situationen haben wir Ihnen Tipps aufgelistet.

Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit

Beträgt die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Dachgeschoss über 70 Prozent, dann ist diese definitiv zu hoch. Hier sollten Sie schnell Maßnahmen ergreifen und die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss regulieren, um schwere Folgeschäden zu vermeiden. Durch regelmäßiges Stoßlüften, das heißt zwei bis vier Mal am Tag für mehrere Minuten, können Sie die zu hohe Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss regulieren, indem Sie diese senken. Sollte dies nicht helfen, können Sie auch Salz oder Katzenstreu in kleinen Schälchen in Ihrem Dachgeschoss verteilen, da dieses die Luftfeuchtigkeit aufnimmt. Wenn möglich, stellen Sie ebenfalls nasse Wäsche nicht zum Trocknen im Dachgeschoss auf, da dies ebenfalls die Luftfeuchtigkeit erhöht.

Bei zu niedriger Luftfeuchtigkeit

Eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit finden wir oft im Winter vor, da wir zu dieser Zeit viel heizen und somit die warme Luft die Feuchtigkeit des Dachgeschosses aufnimmt. Lüften ist in diesem Fall keine Option, um die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss zu regulieren, da die kalte Luft von draußen weniger Wasser enthält, als die warme Luft in Ihrer Wohnung. Dennoch gibt es auch hier Tipps, wie Sie die zu niedrige Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss regulieren können. Im Gegensatz zur zu hohen Luftfeuchtigkeit können Sie bei niedriger Luftfeuchte ruhig Ihre Wäsche zum Trocken in Ihrem Dachgeschoss aufstellen oder diese bügeln, da hierbei das Wasser an die Luft abgegeben wird und somit die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss reguliert wird. Sie können aber auch eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen, da auch hierbei das Wasser durch die Hitze der Heizung verdunstet und ebenfalls die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss erhöht wird. Zudem können Sie sich auch einen Luftbefeuchter zulegen, welcher ebenfalls zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss beträgt. Entscheiden Sie sich für diese Möglichkeit, dann sollten Sie sich aber auf jeden Fall den Rat eines Fachverkäufers einholen, da es beim Luftbefeuchter in Verbindung mit der Größe Ihres Wohnraumes einiges zu beachten gibt. Ist es zudem warm in Ihrer Immobilie, können Sie auch die Heizung niedriger stellen, damit die Luft wieder abkühlt, wodurch die Luftfeuchtigkeit an Ihr Dachgeschoss abgegeben wird. 

Die Relevanz von Dachfenstern zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss

Dachfenster helfen nicht nur dabei mittels lüften die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss zu regulieren, sondern tragen aufgrund Ihrer Dämmung auch zum optimalen Raumklima bei. Wie oben bereits erklärt, ist die Dämmung ein wesentlicher Faktor, um die Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss zu regulieren. Gerade bei zu hoher Luftfeuchtigkeit spielen Dachfenster daher eine wesentliche Rolle. Zudem tritt kaum kalte Luft durch Ihr Dachfenster ein und warme Luft entweicht nicht so leicht, was dazu führt, dass warme Luft auch nicht auf kalte Stellen in Ihrem Dachgeschoss trifft und somit nicht abkühlen kann. Dadurch werden die Folgeschäden, wie die Bildung von Schimmel, durch die optimierte Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Dachgeschoss verringert wird.

Die 2 Minuten Anfrage

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Check Icon

Zahlung nach Montage

Check Icon

15 % BAFA Förderung

Check Icon

Zertifizierte Montage

4,88 /5

ProvenExpert Logo
ProvenExpert Logo

Unsere Kunden haben wir bereits von uns überzeugen können. Lesen Sie selbst, was diese über uns zu sagen haben oder lassen Sie sich einfach von unserer Kompetenz und Arbeitsweise beeindrucken.

Icon Rakete
Lichtwunder hat 4,90 von 5 Sternen 259 Bewertungen auf ProvenExpert.com