Sommer-Special: Gratis Verdunkelungsrollo oder Netzmarkise zu jedem Dachfenster. ✅ Jetzt Angebot sichern! ✅

Tipps & Tricks

Alle Artikel
https://images.prismic.io/lich-webpage/f99dbaa6-a5dc-4c5b-b019-cc3b868d5be9_Dachfenster+Dichtungen+wechseln.jpg?auto=compress,format&rect=0,171,2048,1024&w=1800&h=900

Dachfenster Dichtungen wechseln

Sind Ihre Dachfenster Dichtungen alt und porös und Sie möchten die Dichtungen Ihrer Dachfenster gerne auf eigene Faust wechseln? Doch wie werden Dachfenster Dichtungen eigentlich gewechselt? Und worauf müssen Sie achten? Wir haben die Antworten zu allen Fragen rund um den Wechsel von Dachfenster Dichtungen.

Wann werden Dachfenster Dichtungen gewechselt?

Es gibt verschiedene Zeitpunkte für den Wechsel Ihrer Dachfenster Dichtungen. Ein Grund für den Wechsel der Dachfenster Dichtungen könnte sein, dass die Dichtungen lose sind. Ein anderer Grund für den dringenden Wechsel der Dachfenster Dichtungen können poröse oder undichte Dichtungen an Ihren Dachfenstern sein. Insbesondere bei älteren Dachfenstern kann es dazu kommen, dass die Dichtungen Risse aufweisen. Diese Bildung von Rissen an den Dichtungen der Dachfenster passiert besonders häufig an der Südseite des Hauses, da Ihre Dachfenster den Wetterbedingungen hier am stärksten ausgesetzt sind. Poröse, gerissene oder lose Dichtungen können für undichte Dachfenster sorgen, weswegen Sie in diesem Fall schnell handeln und die Dichtungen Ihrer Dachfenster wechseln lassen sollten.

Wieso müssen Dachfenster Dichtungen gewechselt werden?

Dichtungen von Dachfenstern sollten regelmäßig geprüft und gewechselt werden, um die allgemeine Lebensdauer des Dachfensters zu verlängern und Schäden vorzubeugen. So können durch die regelmäßige Prüfung der Dachfenster Dichtungen Schäden frühzeitig erkannt werden, wodurch Wassereintritt oder auch Zugluft vermieden werden können. Insbesondere Wassereintritt durch undichte Dachfenster sollte tunlichst vermieden werden, da durch diesen Eintritt von Wasser Bauschäden oder Schimmel entstehen können. Merken Sie, dass Ihre Heizung nicht mehr denselben Heizeffekt aufweist wie Sie es gewohnt sind? Auch das kann an undichten Dachfenstern liegen, da durch die kaputten Dichtungen am Dachfenster kalte Luft von außen eindringt. Sie frieren nicht nur, sondern auch Ihre Heizkosten steigen. Prüfen und wechseln Sie die Dichtungen Ihrer Dachfenster lieber regelmäßig, um Schäden zu vermeiden und Kosten einzusparen.

Wer wechselt Dachfenster Dichtungen?

Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie die Dichtungen an Ihren Dachfenstern selbst wechseln. Bei dem Wechsel der Dichtungen Ihrer Dachfenster sollten Sie allerdings vorsichtig und exakt arbeiten. Sollten Sie sich den Wechsel der Dachfenster Dichtungen nicht selbst zutrauen oder Folgeschäden unbedingt vermeiden wollen, können Sie natürlich auch Fachkräfte zur Hilfe holen. Je nach Dachfenstermarke finden Sie zertifizierte Austauschpartner auf der Website des Herstellers oder durch etwas Recherche im Internet. Beim Dichtungswechsel der Dachfenster durch eine Fachfirma müssen Sie allerdings mit Kosten um die 150 Euro rechnen. Die Kosten hängen allerdings von der Dachfenstergröße und der Firma ab.

BAFA Zuschuss Rechner

Wie hoch sind die
Investitionskosten?

(min. 2400 €, max. 50.000 €)


Um welchen Gebäudetyp
handelt es sich?


Ist ein Energieberater
vorhanden?

Checkmark Icon

(Wird von Lichtwunder gestellt)


Dein Zuschuss

1275,00 €*

Wie wechselt man Dachfenster Dichtungen?

Eine Anleitung zum Wechseln von Dachfenster Dichtungen haben wir Ihnen im Folgenden aufgeführt, damit Sie genau sehen können, wie man Dachfenster Dichtungen wechselt. Allerdings sollten Sie beachten, dass sich der Wechsel von Dachfenster Dichtungen zwischen verschiedenen Baujahren, Dachfenstertypen und auch Herstellern unterscheiden kann.

Lösen der alten Dachfenster Dichtungen

Haben Sie eine neue Dachfenster Dichtung für den Wechsel erworben, kann es auch schon mit dem eigentlichen Dichtungswechsel Ihres Dachfensters losgehen. Hierfür öffnen Sie im ersten Schritt Ihr Dachfenster. Nun müssten Sie zwei Dichtungen sehen, welche in einen Falz gepresst sind. Mit dem Wechsel der Dichtungen wird in der Mitte des Dachfensters begonnen. Heben Sie hierfür die Dichtungen Ihres Dachfensters an beiden Seiten an. Führen Sie diesen Schritt bis zu den Dachfensterecken weiter aus. Haben sich Ihre Dichtungen schon leicht in den Falz hineingefressen, sollten Sie die Reste der Dichtungen vorsichtig entfernen, damit keine Dichtungsrückstände zurückbleiben. Achten Sie darauf, dass in diesem Fall nichts am Falz oder Dachfenster beschädigt wird. Die alte Dachfenster Dichtung ist nun gelöst und Sie können sich an den Einbau der neuen Dachfenster Dichtung machen.

Einbau der neuen Dachfenster Dichtung

Haben Sie beide Dichtungen sowie mögliche Dichtungsreste entfernt, können Sie damit beginnen, die neuen Dichtungen an Ihrem Dachfenster einzubauen. Wichtig ist hierbei, dass die einzelnen Dichtungen meist unterschiedlich sind. Das gilt es beim Wechsel der Dachfensterdichtungen unbedingt zu beachten. Durch die unterschiedlichen Dichtungen müssen Sie beim Wechsel der Dichtungen an Ihrem Dachfenster unbedingt auf die Richtung und Lage des Einbaus der zwei Dichtungen achten. Je nachdem, ob Sie ein Klappschwingfenster oder ein einfaches Schwingfenster haben, gehen Sie beim Wechsel der Dichtungen unterschiedlich vor. Wir haben Ihnen auch hier beide Vorgänge des Dichtungswechsels erklärt.

Dichtungswechsel bei Klappschwingfenstern

Bringen Sie das Klappschwingfenster für den Dichtungswechsel in die maximale Klappstellung. Anschließend können Sie die neuen Dichtungen für den Dichtungswechsel Ihrer Dachfenster über alle vier Dachfensterecken ziehen. Beginnen Sie an der Unterseite des Dachfensters und drücken Sie die Dichtung in den Falz. Ist dies erledigt, drücken Sie auf der Oberseite des Dachfensters die Dichtung in den Falz. Dies gelingt am einfachsten, wenn Sie das Klappschwingfenster in die Schwingstellung bringen.

Dichtungswechsel bei Schwingfenstern

Im Gegensatz zu Klappschwingfenstern ist es bei normalen Schwingfenstern am einfachsten, wenn beim Dichtungswechsel das Schwingfenster in unterschiedlich weite Öffnungen gebracht wird, um die Dichtungen einzubauen. Die neuen Dichtungen werden dann Schritt für Schritt in den Falz gedrückt. Auch hierbei werden die neuen Dichtungen wieder über die vier Ecken des Dachfensters und in den Falz gezogen. Das Drücken der Dichtungen in den Falz des Dachfensters wird aber von den Ecken weggeführt. Am besten streichen Sie die Dichtung mit den Fingern fest, damit überall dieselbe Spannung herrscht. Das gleiche Vorgehen wiederholen Sie beim Wechsel der zweiten Dichtung an Ihrem Dachfenster. Und schon ist der Wechsel der Dachfensterdichtungen abgeschlossen.

Was müssen Sie beim Wechsel der Dachfenster Dichtungen beachten?

Neben den zu beachtenden Aspekten beim Dichtungswechsel selbst, gibt es auch allgemeine Aspekte, die Sie bei dem Wechsel Ihrer Dachfensterdichtungen beachten sollten. So müssen Sie die Dichtungen für Ihre Dachfenster eventuell erst bestellen, da diese nicht immer auf Lager sind. Sie sollten also auch sicherheitshalber mit einer Lieferzeit rechnen. Dies sollte im Zuge der Planung des Dichtungswechsels an Ihren Dachfenstern beachtet werden. Auf keinen Fall sollten Sie Universaldichtungen für Ihre Dachfenster nutzen, da auch hierbei das Dachfenster undicht werden oder bleiben kann. Greifen Sie beim Wechsel der Dichtungen Ihres Dachfensters auf die Dichtungen der Hersteller zurück. Besonders bei Holzdachfenstern sollten Sie die Dichtungen sofort wechseln, wenn diese brüchig sind, da diese sich sonst in Ihr Holzdachfenster hineinpacken und somit schwer herauszulösen sind. Dies ist dann nur noch mit sehr viel Aufwand möglich. Überprüfen Sie Ihre Dachfensterdichtungen am besten von Zeit zu Zeit, um Schäden frühzeitig festzustellen und rechtzeitig einen Wechsel der Dachfensterdichtungen einleiten zu können.

Die 2 Minuten Anfrage

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Icon Rakete