Fenster lässt sich nicht mehr öffnen

Dachfenster Check

Lichtwunder Team

Experte für Dachfenster

Mit der Zeit kann es sein, dass sich ein Fensterrahmen verzieht und das Fenster sich nur noch schwergängig öffnen und schließen lässt. Im schlimmsten Fall lässt sich das Fenster gar nicht mehr öffnen.

Gründe, warum sich das Fenster nicht mehr öffnen lässt

Das Fenster lässt sich nicht mehr öffnen: Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. Einige sind leicht zu beheben, bei anderen wendet man sich am besten an einen Fachbetrieb. Eine kaputte Mechanik lässt sich nicht zu Hause reparieren und bedeutet häufig, dass das Fenster ausgetauscht werden muss. Wenn nur der Rahmen leicht verzogen ist, kann das durch eine neue Einstellung oft selbst behoben werden. 


Rahmen ist verklebt oder rostig

Wenn ein Fenster lange nicht geöffnet wurde, kann es sein, dass die Dichtung angeschmolzen ist und nun klebt. Auch frische Farbe kann den Rahmen verkleben. Handelt es sich nicht um einen Kunststoff, sondern einen Alu-Rahmen, kann Rost dafür verantwortlich sein, dass sich das Fenster nicht mehr öffnen lässt. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl lässt sich das Problem in dieser Situation leicht beheben. 


Fenstergriff klemmt

Wenn der Fenstergriff klemmt und nicht gedreht werden kann, lässt sich das Fenster natürlich nicht öffnen. In diesem Fall sollte er zunächst auf offensichtliche Schäden überprüft werden. Dazu können Sie die Kappe über der Fenstergriff-Befestigung leicht anheben und zur Seite drehen. Darunter kommen zwei Schrauben zum Vorschein. Wenn Sie diese lösen, können Sie den Griff aus dem Rahmen ziehen. Manchmal reicht es, die Schrauben wieder richtig festzuziehen und schon funktioniert der Griff wieder. Ist der Griff nicht beschädigt und lässt er sich noch immer nicht drehen, wenn Sie ihn wieder eingebaut haben, handelt es sich wahrscheinlich um einen Schaden an der Fenstermechanik. Dann sollten Sie einen Fachbetrieb für Fenster, eine Zimmerei oder eine Schreinerei kontaktieren. Ein Experte kann den Fehler korrekt identifizieren. In den meisten Fällen muss das Fenster bei einer kaputten Mechanik ausgetauscht werden. 


Der Fensterrahmen ist verzogen

Der häufigste Grund, warum sich ein Fenster nur noch schwer oder gar nicht mehr öffnen lässt, ist ein verzogener Fensterrahmen. Durch Temperaturschwankungen, Materialschwäche und mechanische Belastungen passiert es auf Dauer immer wieder, dass sich Fenster verziehen. In diesem Fall muss das Fenster einfach nur neu eingestellt werden. Das können Sie bei modernen Fenstern selbst versuchen, oder von einem Experten machen lassen.

Wie bekomme ich ein verklemmtes Fenster auf?

Wenn sich der Griff zwar drehen lässt, das Fenster aber trotzdem klemmt, ist es entweder verklebt oder verzogen. Wenn es sich selbst mit einem leichten Ruck nicht öffnen lässt, sollte man auf keinen Fall mehr Gewalt anwenden, um das Fenster nicht zu beschädigen. Manchmal hilft es, wenn man mit einem Spachtel oder einem anderen flachen Gegenstand den Spalt zwischen Fensterflügel und -rahmen entlangfährt, um eventuelle Verklebungen zu lösen. Wenn das nicht hilft, kann der Spachtel mit einem Hammer vorsichtig tiefer in den Spalt gehauen werden und als eine Art Hebel dienen. 

Geht das Fenster noch immer nicht auf, kann es helfen, den Griff aufzudrehen und den Fensterflügel mit einem Brecheisen vorsichtig nach oben zu drücken. Legen Sie dabei unbedingt ein Stück Holz oder eine andere Unterlage unter das Brecheisen, um die Fensterbank nicht zu beschädigen. Dann arbeiten Sie sich von einer Ecke zur anderen den unteren Rand entlang, bis sich das Fenster aufhebeln lässt. 

Fenster lässt sich nicht mehr öffnen: Neu einstellen

Haben Sie das klemmende Fenster aufgehebelt, sollten Sie es neu einstellen, damit es sich in Zukunft wieder normal öffnen und schließen lässt. Alte Fenster einzustellen ist recht kompliziert und sollte einem Fachmann überlassen werden. Bei modernen Fenstern können Sie es selbst versuchen. Sollte es nicht funktionieren, können Sie immer noch einen Experten beauftragen.

Zur Justierung des Fensters gibt es Stellschrauben am Ecklager an der unteren Ecke der Scharnierseite und eine Stellschraube am Scherenlager an der oberen Ecke der Scharnierseite. Um an die Schrauben zu kommen, muss häufig eine kleine Plastikkappe entfernt werden. Diese lässt sich einfach mit einem Schlitzschraubendreher abhebeln. 


Höhenverstellung

Die Höhe des Fensterflügels kann mit der oberen Stellschraube am Eck- bzw- Flügellager um bis zu drei Millimeter in beide Richtungen verstellt werden. Dazu wird die Schraube mit einem Inbusschlüssel oder bei manchen Fenstern mit einem Schraubendreher entgegen oder im Uhrzeigersinn gedreht. Zusätzlich kann am Scherenlager an der oberen Ecke mit einer Stellschraube die Höhe des Flügels verstellt werden.


Seitenverstellung

Um den Fensterflügel weiter nach rechts oder nach links zu bewegen, befindet sich eine weitere Stellschraube im Ecklager. Welche Ecklager-Schraube wozu dient, kann man sich leicht merken: Bei der Schraube für die Höheneinstellung wird der Inbusschlüssel von oben eingesteckt, bei der Schraube für die Seiteneinstellung wird er von der Seite eingesteckt. 

Um ein Fenster zu justieren, werden in der Regel alle drei Stellschrauben gebraucht. Grundsätzlich gilt: Verstellen Sie nie zu viel auf einmal, sondern Schritt für Schritt: 


Finden Sie heraus, wo das Fenster klemmt. 

  • Nur an einer Seite: In diesem Fall muss die Seiteneinstellung über die entsprechende Ecklagerschraube verändert werden. Hilft das nicht, wird das Fenster durch ein Heben am Scherenlager und ein Senken am Ecklager näher an die Scharniere gebracht. 

  • Oben oder unten: Das Fenster kann über die Höhenverstellschraube am Ecklager nach oben oder unten gehoben werden. 

  • Nur in einer Ecke: Je nachdem, ob es die obere oder untere Ecke ist, kann das Fenster am Scherenlager angehoben oder gesenkt werden. 

Überprüfen Sie nach jeder Verstellung, was sich am Fensterflügel verändert hat und ob er sich bereits besser schließen und öffnen lässt. Das Fenster einzustellen, wenn es sich nicht mehr öffnen lässt, ist eine schwierige Angelegenheit und kann ohne Erfahrung sehr frustrierend sein. Wenn es einfach nicht besser wird, wenden Sie sich am besten an einen Fachbetrieb. Der Experte hat ein Gefühl für das Fenster und hat es meist in wenigen Minuten eingestellt. 

Die 2 Minuten Anfrage

Wie viele Fenster sollen ausgetauscht werden?

Probleme mit Dachfenstern im Winter

Tipps & Tricks

Probleme mit Dachfenstern im Winter

Dachfenster müssen auch in den Wintermonaten geöffnet werden. Schnee, Frost und Schmelzwasser können hierbei zu einer echten Herausforderung werden.

Einstellen von Velux Dachfenstern

Tipps & Tricks

Einstellen von Velux Dachfenstern

Das Einstellen von Velux Dachfenstern ist häufig ganz einfach, indem Sie verschiedene Elemente anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Velux Dachfenster einstellen.

Wann ist ein Dachfensteraustausch nötig?

Probleme & Hilfe

Wann ist ein Dachfensteraustausch nötig?

Es gibt verschiedenste Gründe und Einflüsse, die dazu führen, dass Ihr Dachfenster ausgetauscht werden muss. Von äußeren Einflüssen wie Unwetterschäden, über eintretende Flüssigkeit bis hin zu Kondensatbildung an Ihren Dachfenstern können viele Ursachen zu der Notwendigkeit eines Dachfensteraustauschs führen.

Einstellen von Roto Dachfenstern

Probleme & Hilfe

Einstellen von Roto Dachfenstern

Oft können Probleme an Roto Dachfenstern durch Einstellen verschiedener Elemente schnell gelöst werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Roto Dachfenster richtig einstellen.

Zertifizierter Dachfenstertausch

Wie viele Fenster sollen ausgetauscht werden?

Check Icon

Zahlung nach Montage

Check Icon

15 % BAFA Förderung

Check Icon

Zertifizierte Montage

4,95 /5

ProvenExpert Logo
ProvenExpert LogoGerman Customer Award 2023 Logo

Unsere Kunden haben wir bereits von uns überzeugen können. Lesen Sie selbst, was diese über uns zu sagen haben oder lassen Sie sich einfach von unserer Kompetenz und Arbeitsweise beeindrucken.

Icon Rakete
Telefon Icon0800 / 710 10 10

Zertifizierter Dachfenstertausch

Angebot sichern
Lichtwunder hat 4,87 von 5 Sternen 376 Bewertungen auf ProvenExpert.com