Probleme & Hilfe

Alle Artikel
https://images.prismic.io/lich-webpage/e0fc5ec6-5285-4fb5-99eb-faf1a1122d66_Dachrinne+abdichten.jpg?auto=compress,format&rect=0,130,1562,781&w=1800&h=900

Dachrinne abdichten

Durch das abwechslungsreiche Wetter ist die Dachrinne der Witterung stark ausgesetzt, weshalb diese regelmäßig gereinigt werden sollte. Je nach Abnutzung kann es auch dazu kommen, dass Sie die Dachrinne neu abdichten sollten.

Vorbereitungen zur Dachrinnen Abdichtung

Der Tag, an dem Sie die Dachrinne abdichten, ist entscheidend für Ihre Sicherheit, weshalb ein trockener und ein Tag ohne Wind am besten geeignet ist. Zudem empfiehlt es sich, eine saubere Dachrinne abzudichten. Aus diesem Grund vorher unbedingt die undichte Regenrinne säubern und von jeglichem Schmutz und Blättern befreien, am einfachsten mittels eines Handbesens oder eines Dachrinnenreinigers. Hierfür sollten Sie eine stabile und standfeste Leiter hernehmen, damit Sie die undichte Dachrinne auch bequem erreichen können. Vergessen Sie nicht, auch den festsitzenden Schmutz zu entfernen, damit Sie die Löcher und Risse der Dachrinne auch gut abdichten können. Haben Sie jeglichen Schmutz entfernt, müssen Sie die Dachrinne vor der Abdichtung noch trocken wischen, da viele Materialien nicht auf einer nassen Dachrinne haften.

Möglichkeiten zum Dachrinne abdichten

Für das Abdichten Ihrer undichten Dachrinne gibt es verschiedene Methoden. Im Folgenden haben wir Ihnen vier Möglichkeiten sowie eine Alternative zur Abdichtung der Dachrinne aufgestellt.


Abdichten mittels Silikon

Sowohl bei Metall- oder auch Kunststoff-Dachrinnen eignet sich Silikon ideal zum Abdichten. Allerdings sollte Silikon nur bei kleinen Rissen in der Dachrinne verwendet werden, da das Material diese gut verschließen kann. Nehmen Sie hierfür am besten eine Silikonpistole oder eine Silikonkartusche mit Spritze zur Hand, da sich dadurch die Masse gut auf die abzudichtenden Stellen der Dachrinne auftragen lässt. Haben Sie das Silikon auf den entsprechenden Rissen aufgetragen, müssen Sie Ihren Finger, welchen Sie vorher in Seifenlauge tauchen, hernehmen, um die Silikonmasse zu verteilen und zu glätten. Dann können Sie das überschüssige Silikon entfernen und die Risse Ihrer Dachrinne sind abgedichtet.


Abdichten mittels Abdichtungsmasse

Das Abdichten der Regenrinne durch Abdichtungsmasse hat den Vorteil, dass diese besonders wetterfest ist und auch den UV-Strahlen standhalten kann. Mit der Abdichtungsmasse können Sie auch größere Löcher und Risse der Dachrinne abdichten. Hierfür das Material am besten mittels eines Pinsels oder eines Spachtels auf die abzudichtenden Stellen auftragen und warten bis die Masse aushärtet. Dies kann einige Stunden dauern. Ist die Abdichtungsmasse auf der Dachrinne ausgehärtet, müssen Sie den Vorgang wiederholen und die undichten Stellen nochmals mit einer zweiten Schicht abdichten. Verwendet werden kann die Abdichtungsmasse zum Abdichten jeglicher undichter Dachrinnen aus Kunststoff und Metall.


Abdichten mittels Reparaturband

Ebenso für undichte Dachrinnen aus Kunststoff oder Metall, ist das Reparaturband aus Aluminium geeignet. Dieses Dichtungsband ist besonders wirksam beim Abdichten von tiefen Löchern oder langen Rissen der Dachrinne. Der Vorgang ist hierbei ganz einfach, denn Sie müssen lediglich das Reparaturband in der passenden Größe zuschneiden und können dies dann zum Abdichten auf die entsprechenden Stellen der Dachrinne kleben. 


Abdichten durch Löten

Besonders bei undichten Regenrinnen aus Metall, lohnt sich die Variante zur Abdichtung durch das Löten. Dadurch erhält die nun abgedichtete Dachrinne nämlich eine deutlich längere Lebenszeit. Allerdings sollten Sie hierbei mit dem Lötvorgang und dem Handhaben des Lötkolbens vertraut sein.


Alternative zum Abdichten

Als Alternative zum Abdichten der Dachrinne haben Sie noch die Möglichkeit Ihre Regenrinne komplett zu erneuern. Diese Möglichkeit kann bei zu vielen undichten Stellen der Dachrinne eine gute Alternative sein. 

Anleitung zum Abdichten der Dachrinne

Im Folgenden haben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Abdichten der Dachrinne am Beispiel des Reparaturbandes aufgestellt. Je nachdem für welche Abdichtungs-Methode Sie sich schlussendlich entscheiden, können Sie den Schritt mit dem Reparaturband ganz einfach mit der oben beschriebenen Methode zum Abdichten der Dachrinne ersetzen.

 
Bevor Sie mit dem Abdichten der Dachrinne beginnen, stellen Sie sicher, dass eine gewisse Arbeitssicherheit herrscht. Das heißt, die Leiter beziehungsweise das Gerüst, auf welches Sie sich zum Abdichten der Regenrinne begeben werden, sollte einen festen und sicheren Stand haben und Sie gegebenenfalls gegen einen Absturz sichern. Dann können Sie auch schon mit der Reinigung der Regenrinne beginnen. Wie oben beschrieben gehört hier das Säubern der undichten Regenrinne hinzu sowie auch das Trocken wischen. Nun ist es auch schon an der Zeit, das Reparaturband zuzuschneiden. Vorher sollten Sie natürlich abmessen, wie lange das Dichtungsband sein muss, sodass dieses dann auch lang genug für das Abdichten des Loches beziehungsweise des Risses in der Dachrinne ist. Jetzt können Sie das Reparaturband auch schon auf der undichten Stelle der Dachrinne festkleben. Eventuell benötigen Sie ein Heißluftgebläse, je nachdem welches Reparaturband Sie zum Abdichten der Dachrinne verwenden. Nun sollte die undichte Regenrinne auch schon abgedichtet sein. Dies können Sie ganz einfach überprüfen, indem Sie einen Eimer Wasser in die Dachrinne schütten. Läuft kein Wasser mehr heraus und es tropft auch nicht mehr an den ehemaligen undichten Stellen, ist die Dachrinne optimal abgedichtet. Vergessen Sie allerdings nicht auch das Fallrohr zu kontrollieren. 

 
Führen Sie allerdings nur ein Abdichten der Dachrinne durch, wenn Sie sich dies auch zutrauen. Sie können natürlich auch immer einen Fachbetrieb hinzuziehen, um die undichte Regenrinne abzudichten.

Folgen einer undichten Dachrinne

Eine undichte Dachrinne scheint an sich kein großes Problem zu sein, allerdings können, wenn Sie die Dachrinne nicht rechtzeitig abdichten, schwere und kostenintensive Folgeschäden entstehen. Denn wenn das Wasser durch die verstopfte oder defekte Regenrinne nicht mehr richtig abfließen kann, sucht sich das Wasser einen anderen Weg und läuft die Hausfassade herunter. Dies kann schwere Feuchtigkeitsschäden mit sich bringen. 

Die 2 Minuten Anfrage

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Check Icon

Zahlung nach Montage

Check Icon

15 % BAFA Förderung

Check Icon

Zertifizierte Montage

4,88 /5

ProvenExpert Logo
ProvenExpert Logo

Unsere Kunden haben wir bereits von uns überzeugen können. Lesen Sie selbst, was diese über uns zu sagen haben oder lassen Sie sich einfach von unserer Kompetenz und Arbeitsweise beeindrucken.

Icon Rakete
Lichtwunder hat 4,90 von 5 Sternen 259 Bewertungen auf ProvenExpert.com