Tipps & Tricks

Alle Artikel
https://images.prismic.io/lich-webpage/9f7820ea-b336-4a1e-b993-2ae532db0453_Dachboden+Wa%CC%88rme+nutzen.jpg?auto=compress,format&rect=0,150,1801,901&w=1800&h=900

Dachboden Wärme nutzen

Im Winter ist es auf dem Dachboden meist kalt, im Sommer hingegen viel zu warm. Dennoch gibt es gerade im Winter, Möglichkeiten Ihren Dachboden warm zu halten und die Dachboden Wärme zu nutzen. Wie Sie die Dachboden Wärme nutzen, erklären wir Ihnen hier.

Voraussetzungen Dachboden Wärme nutzen

Damit Sie die Wärme Ihres Dachbodens auch nutzen können, muss dieser natürlich erst einmal warm sein. Damit also die Wärme nicht entweicht, benötigt Ihr Dachboden eine entsprechende Isolierung, damit Sie demnach die Dachboden Wärme auch nutzen können. 

Ausreichende Dämmung

Sind die Dämmmaterialien bereits veraltet oder unzureichend, kann keine Wärme im Dachboden genutzt werden, da diese zu schnell wieder durch das Dach entweicht. Haben Sie also eine ausreichende Dämmung im Dach und Dachboden, wird die Wärme tagsüber gespeichert und hilft dabei auch nachts die Dachboden Wärme zu nutzen, da diese in den Wohnraum abgegeben wird.

3-fach verglaste Dachfenster

Auch Dachfenster tragen dazu bei, dass die Wärme in Ihrem Dachboden nicht entweicht und Sie die Dachboden Wärme nutzen können. Die Verglasung des Dachfensters ist allerdings ausschlaggebend für die Dachboden Wärme. Durch ein 2-fach verglastes Dachfenster zum Beispiel entweicht die Dachboden Wärme einfacher als durch ein 3-fach verglastes Dachfenster. Möchten Sie also die Dachboden Wärme nutzen, ohne dass diese vorher durch Ihr Dachfenster entweicht, sollten Sie 3-fach verglaste Dachfenster einbauen lassen. Aufgrund der Art der Verglasung und der Füllung der Räume zwischen den einzelnen Glasplatten, halten die 3-fach verglasten Dachfenster die Dachboden Wärme sehr gut auf Ihrem Dachboden, ohne, dass Sie sich Gedanken darüber machen müssen, dass die Dachboden Wärme entweicht und dadurch keine Nutzung der Dachboden Wärme stattfinden kann.

Dachboden Wärme nutzen und halten

Damit Sie die Dachboden Wärme nutzen können, müssen Sie diese natürlich auch im Dachboden halten, damit sich diese verteilen kann. Welche Möglichkeiten Sie zum Erhalten und Nutzen der Dachboden Wärme haben, haben wir für Sie folgend zusammengefasst.

Öffnen der Vorhänge von morgens bis nachmittags

Damit sich Ihr Dachboden erwärmt und Sie dann die Dachboden Wärme nutzen können, muss dieser erst einmal mit Wärme versorgt werden. Gerade bei Dachfenstern, welche morgens zur Sonne gerichtet sind, können Sie, um die Wärme auf dem Dachboden zu steigern und später zu nutzen, die Vorhänge morgens nach dem Aufstehen öffnen. Die einfallenden Sonnenstrahlen erwärmen Ihren Dachboden auf natürliche Weise. Damit Sie nachts allerdings die Dachboden Wärme nutzen können, um Ihren Wohnraum warmzuhalten, sollten Sie beim Untergehen der Sonne, im Winter circa gegen 16 Uhr, die Vorhänge wieder schließen. Dies hat den Vorteil, dass die Dachboden Wärme nicht so schnell entweicht und Sie die Dachboden Wärme nutzen, um in der Nacht nicht zu frieren.

Zugluft vermeiden

Damit Sie die Dachboden Wärme nutzen können und die Dachboden Wärme nicht entweicht, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Dachfenster gut abgedichtet sind, damit keine Zugluft entsteht. Spüren Sie, dass die Dachboden Wärme schnell entweicht und Sie diese nicht nutzen können, dann können Sie selbstklebendes Schaumklebeband an den Dachfensterrahmen anbringen. Dadurch kann die Dachboden Wärme nicht entweichen und Sie können die Dachboden Wärme nutzen. Haben Sie Risse im Dachfensterrahmen entdeckt, dann sollten Sie diese mittels Dichtungsmasse oder eines Kits abdichten, damit Sie die Dachboden Wärme nutzen können. Dies gilt ebenso bei kleinen Spalten in Holzdielen, welche das Nutzen der Dachboden Wärme verhindern. Schauen Sie hierbei, dass Sie einen silikonbasierten Füllstoff finden und diesen zwischen den Spalten anbringen, damit Sie die Dachboden Wärme nutzen können, ohne, dass diese entweicht oder durch Zugluft abgekühlt wird. Überprüfen Sie zudem auch Ihre Tür auf Zugluft, da hier auch schnell die Dachboden Wärme abgekühlt werden kann. Spüren Sie, das Eindringen von Zugluft in Ihren Dachboden, dann können Sie, damit Sie die Dachboden Wärme auch nutzen können, Zugluftdichtungsstreifen zwischen der Tür und deren Rahmen anbringen.

Teppiche auslegen

Hat sich bereits Wärme im Dachboden gesammelt und Sie wollen die Dachboden Wärme nutzen, dann hilft es Teppiche auszulegen. Zum einen helfen die Teppiche dafür, die Dielen zu versiegeln und die Dachboden Wärme in Ihrem Dachboden zu halten, zum anderen speichern die Teppiche die Dachboden Wärme, wodurch Sie die Dachboden Wärme nutzen können, da die Dachboden Wärme später an die Umgebung abgegeben wird.

Rollladen

Zusätzlich zum Schließen der Vorhänge, um die Dachboden Wärme zu nutzen, empfiehlt es sich auch, die Rollladen zu schließen. Dies funktioniert nach dem gleichen Prinzip, um die Dachboden Wärme zu nutzen, denn durch die heruntergelassenen Rollläden entweicht die Dachboden Wärme nicht so schnell. Dadurch wird die Dachboden Wärme in Ihrem Dachboden gehalten und Sie können die Dachboden Wärme nutzen.

Möbel rücken

Damit sich Ihr Dachboden besser erwärmt, können Sie Ihre Möbel circa eine Hand breit vor die Heizung rücken, damit Sie die Dachboden Wärme nutzen, indem Sie das Verteilen der Dachboden Wärme unterstützen. 

Dachboden Wärme nutzen durch optimierte Wärmeverteilung in der Wohnung

Zum Nutzen der Dachboden Wärme muss sich diese natürlich optimal in Ihrem Dachboden verteilen können. Das Nutzen der Dachboden Wärme kann schon ein wichtiger Aspekt bei der Platzierung der Heizkörper während dem Bau sein. Denn um die Dachboden Wärme zu nutzen, empfiehlt es sich, die Heizkörper an gut gedämmten Außenwänden oder direkt unter den Dachfenstern zu platzieren. Dadurch wird eventuell einströmende kalte Luft direkt ausgeglichen und die warme Luft kann besser in Ihrem Wohnraum zirkulieren, wodurch Sie die Dachboden Wärme effektiv nutzen können. Zudem können Sie, um die Dachboden Wärme zu nutzen, auch Deckenventilatoren anbringen. Denn die Dachboden Wärme steigt nach oben, wobei sie vom Deckenventilator wieder nach unten zirkuliert wird. Dadurch wird ebenfalls die Dachboden Wärme verteilt und Sie können die Dachboden Wärme im gesamten Wohnraum nutzen.

Die 2 Minuten Anfrage

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Check Icon

Zahlung nach Montage

Check Icon

15 % BAFA Förderung

Check Icon

Zertifizierte Montage

4,88 /5

ProvenExpert Logo
ProvenExpert Logo

Unsere Kunden haben wir bereits von uns überzeugen können. Lesen Sie selbst, was diese über uns zu sagen haben oder lassen Sie sich einfach von unserer Kompetenz und Arbeitsweise beeindrucken.

Icon Rakete
Lichtwunder hat 4,89 von 5 Sternen 248 Bewertungen auf ProvenExpert.com