Dachausbau

Alle Artikel
https://images.prismic.io/lich-webpage/0c74a9f3-5f8e-4805-82f7-d9f7091ca9e8_Klimaanlage+unter+dem+Dach.jpg?auto=compress,format&rect=0,102,1220,610&w=1800&h=900

Klimaanlage unter dem Dach

Dachfenster Check

Lichtwunder Team

Experte für Dachfenster

Im Sommer wird es im Dachgeschoss besonders heiß. Teilweise sind die Temperaturen hier nur noch schwer auszuhalten. Wieso also nicht Abhilfe schaffen und eine Klimaanlage unter dem Dach installieren?

Möglichkeiten für eine Klimaanlage unter dem Dach

Klimaanlagen können Sie heutzutage mittels zwei Varianten unter dem Dach anbringen – die Mono-Split- oder aber auch die Multi-Split-Variante. Die Mono-Split Klimaanlage haben Sie ein Außengerät, welches mit dem Innengerät, was sich unter dem Dach befindet, verbunden wird. Haben Sie lediglich einen großen Dachgeschossraum, dann ist diese Variante der Klimaanlage unter dem Dach ideal für Sie geeignet. Die Multi-Split-Variante hingegen ist deutlich leistungsstärker und deshalb auch für eine Dachgeschosswohnung, welche in mehrere Räume aufgeteilt ist, geeignet. Hierbei können Sie das Innengerät dieser Variante der Klimaanlage unter dem Dach in allen Räumen Ihrer Dachgeschosswohnung verteilen. Auch hier findet sich ein Außengerät wieder, welche im Gegensatz zur Mono-Split-Klimaanlage, auf mehrere Innengeräte verteilt wird. Beide Klimaanlagen für unter das Dach besitzen ein Außengerät, welcher auf einer Dachkonsole angebracht wird. Dadurch arbeitet das Außengerät der Klimaanlage besonders leise, allerdings werden Dachdurchführungen bei beiden Klimaanlagen für unter das Dach benötigt. Dies ist mit etwas Arbeit verbunden, da Sie meist zuerst die Dachziegel durchbohren müssen. Das Außengerät für die Klimaanlage im Dachgeschoss wird ebenso nicht auf dem First angebracht, sondern darf nur im Bereich der Dachschräge positioniert werden, wobei dennoch beachtet werden muss, dass die Klimaanlage für unter das Dach auch gerade stehen, um der Technik nicht zu schaden. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann sollten Sie auf jeden Fall eine Fachfirma für die Installation der Klimaanlage unter dem Dach zur Hilfe nehmen.

Mögliche Probleme bei einer Klimaanlage unter dem Dach

Besitzen Sie ein Haus, dann wird eher geraten, statt einer Klimaanlage unter Ihrem Dach, diese in den unteren Etagen zu installieren. Wohnen Sie in einer Dachgeschosswohnung, dann ist dies meist nicht möglich, weshalb wir Sie dennoch über die möglich auftretenden Probleme einer Klimaanlage unter dem Dach aufklären wollen.

Unter dem Dach haben Sie an sich schon viel Aufheizung, was nicht immer durch eine Klimaanlage unter dem Dach vermindert werden kann und auch nicht die optimalen Voraussetzungen für die Installation einer Klimaanlage sind. Ebenfalls muss bei sehr starker Aufheizung die Klimaanlage unter dem Dach deutlich mehr kühlen, um der Hitze entgegenzuwirken. Außerdem wird ein Gefälle für den Kondenswasserablauf benötigt, was bei einer Klimaanlage unter dem Dach nicht immer einfach zu realisieren ist. Zudem benötigen Sie noch Platz auf dem Dach für eine Außeneinheit, was je nach Dach Art und Immobilie nicht immer einfach zu finden oder anzubringen ist,

Lösungsansätze für Probleme einer Klimaanlage unter dem Dach

Da wir Sie schon mit den möglichen Problemen einer Klimaanlage unter dem Dach bekannt gemacht haben, möchten wir Ihnen nun auch Lösungsansätze für diese Angelegenheiten aufzeigen.


Entgegenwirken der Aufheizung

Natürlich möchte man einem sich aufheizenden Dachgeschoss entgegenwirken, wobei eine Klimaanlage unter dem Dach meist der erste Gedanke ist. Da die Hitze aber auch nicht die beste Voraussetzung für eine Klimaanlage unter dem Dach ist, geben wir Ihnen hier Möglichkeiten, wie Sie dem Aufheizen entgegenwirken können. Um den unnötig vielem Stromverbrauch entgegenzuwirken, können Sie auch die gängigen Wärmeabhaltungsmaßnahmen ins Auge fassen. Auch wenn Sie glauben, dass die Methoden noch so klein sind, können viele kleine Maßnahmen einen großen Effekt erzielen. Hierzu zählen unter anderem auch das Abschatten der Dachfenster durch zum Beispiel Rollläden sowie das Abdichten der Dachfenster. Zudem können Sie die Klimaanlage unterstützen, indem Sie die Fensterscheiben mit Sonnenschutzfolie abkleben und so das starke Aufheizen des Wohnraumes und dem damit hohen Stromverbrauch der Klimaanlage unter dem Dach entgegenwirken. Auch eine neue Isolierung von Dach und Wänden ist möglich, allerdings ist dies mit deutlich mehr Aufwand, Zeit und Kosten verbunden.


Ausreichender Kondenswasserablauf

Dieses Problem des Kondenswasserablaufes tritt besonders bei Klimaanlagen unter dem Dach in der Split-Variante auf. Dadurch, dass die Klimaanlage kühlt, sammelt sich Wasser im Innengerät, welches natürlich abfließen muss, damit sich dieses nicht staut und die Klimaanlage unter dem Dach beschädigt. Damit das Ablaufen des Kondenswassers auch gewährleistet werden kann, muss ein Ablaufschlauch verlegt werden, welcher allerdings, sofern Sie keine Pumpe einbauen, ein kontinuierliches Gefälle benötigt. Mittels einer Hauswanddurchbohrung haben Sie die Möglichkeit, sofern Ihre Immobilie eine Giebelwandseite besitzt, den Schlauch über das Loch zu einem untenliegenden Spülkasten weiterzuleiten. Sie können natürlich auch das Kondenswasser der Klimaanlage unter dem Dach in einer Schale oder einem Eimer abfangen, was allerdings nicht die optisch ansprechendste Variante ist.


Platzierung des Außengerätes

Haben Sie sich für eine Split-Klimaanlage für unter das Dach entschieden, dann kann die Platzierung des Außengerätes schwierig werden, sofern der Dachraum nicht an eine Giebelwand grenzt, an welche Sie den Kompressorkasten anmotieren können. Eine mögliche Lösung wäre hierbei, dass die Innenaufstellung der Klimaanlage unter dem Dach an einem angebrachten Lüftungsdurchlass installiert wird, wobei aber die Effizienz der Klimaanlage deutlich vermindert wird und aus diesem Grund diese Lösung nicht empfehlenswert ist.

Was ist bei einer Klimaanlage unterm Dach zu beachten?

Für die Klimaanlage unter dem Dach benötigen Sie keine Baugenehmigung, allerdings müssen Sie dennoch zwei Aspekte beachten. Besonders Personen, welche in einem Mehrparteienhaus wohnen, sollten sich vor Planungsstart der Klimaanlage unter dem Dach, die Genehmigung anderer Bewohner schriftlich einholen. Ansonsten kann es dazu kommen, dass der Fall vor Gericht geht, wobei es keine genauen gesetzlichen Regelungen gibt. Dies bedeutet für Sie, dass die Angelegenheit für Sie sowohl positiv als auch negativ ausfallen kann. Zudem sollten Sie die Vorschrift „TA Lärm“ des Bundesimmissionsschutzgesetzes beachten, welche besagt, dass Lautstärken in allgemeinen und reinen Wohngebieten tagsüber 55/55 Dezibel beziehungsweise nachts 35/40 Dezibel nicht überschreiten dürfen. Dies gilt somit auch für Ihre Klimaanlage unter dem Dach, weshalb Sie beachten sollten, wie viel Lärm Ihre Klimaanlage überhaupt macht und ob dies eventuell die Vorschrift überschreiten und Ihre Nachbarn stören kann.

Kosten einer Klimaanlage unter dem Dach

Je nach Art der Klimaanlage unter Dach müssen Sie mit unterschiedlichen Kosten rechnen. Hinzu kommen noch die Kosten für die Installation sowie den Betrieb der Klimaanlage unter dem Dach. Eine grobe Kostenaufstellung sowie einen daraus resultierenden Richtwert haben wir Ihnen hier aufgestellt:

Entscheiden Sie sich für eine Split-Klimaanlage, dann kann diese zwischen 600 Euro und 2000 Euro kosten. Die Kosten für den Einbau belaufen sich auf dieselbe Preisspanne. Hinzu kommen noch die Ausgaben für die Inbetriebnahme, welche mindestens 350 Euro betragen. Daraus resultieren Gesamtkosten einer Klimaanlage unter dem Dach zwischen 1600 Euro und 4700 Euro. Da die Klimaanlage mittels Strom angetrieben wird, müssen Sie noch zwischen 85 Euro und 250 Euro pro Jahr für die Betriebskosten mit einkalkulieren. 

Die 2 Minuten Anfrage

Welche Dachfenster sind aktuell verbaut?

Energetische Sanierung

Tipps & Tricks

Energetische Sanierung: Effektive Maßnahmen

Eine energetische Sanierung Ihrer Immobilie ist mit hohen Kosten verbunden, die Investition lohnt sich jedoch. Sie sparen Energiekosten ein. Doch welche Maßnahme der energetischen Sanierung bringt am meisten?

Dach dämmen zum Energie sparen

Tipps & Tricks

Dach dämmen zum Energiesparen

Ist Ihr Dach nicht ausreichend gedämmt, kann dort viel Wärme entweichen und somit höhere Heizkosten verursachen. Um Energie zu sparen, sollten Sie Ihr Dach daher ausreichend dämmen.

Solar Dachziegel

Dachausbau

Solar Dachziegel: Nachhaltige Energie

Besitzen Sie bereits Solar Dachfenster und überlegen nun, wie Sie den Gewinn an elektrischer Energie aus den Sonnenstrahlen optimieren können? Dann lohnt sich ein Blick Richtung Solar Dachziegeln. Diese innovative Variante der Dachziegel bringt viele Vorteile mit sich.

Hitze Fenster Alufolie

Probleme & Hilfe

Alufolie am Fenster gegen Hitze

Jeder der eine Dachwohnung besitzt, kennt das Problem im Sommer – die Wohnung heizt sich so sehr auf, dass man es kaum noch aushalten kann. Um dies zu verhindern, hört man oft davon, dass man Alufolie ans Fenster anbringen soll, damit die Hitze nicht in die Wohnung gelangt.

Zertifizierter Dachfenstertausch

Welche Dachfenster sind aktuell verbaut?

Check Icon

Zahlung nach Montage

Check Icon

15 % BAFA Förderung

Check Icon

Zertifizierte Montage

4,95 /5

ProvenExpert Logo
ProvenExpert LogoGerman Customer Award 2023 Logo

Unsere Kunden haben wir bereits von uns überzeugen können. Lesen Sie selbst, was diese über uns zu sagen haben oder lassen Sie sich einfach von unserer Kompetenz und Arbeitsweise beeindrucken.

Icon Rakete
Telefon Icon0800 / 710 10 10

Zertifizierter Dachfenstertausch

Angebot sichern
Lichtwunder hat 4,85 von 5 Sternen 350 Bewertungen auf ProvenExpert.com