Sommer-Special: Gratis Verdunkelungsrollo oder Netzmarkise zu jedem Dachfenster. ✅ Jetzt Angebot sichern! ✅

Dachausbau

Alle Artikel
https://images.prismic.io/lich-webpage/45f76505-f00e-464f-ad95-89bec24da2ee_Klimaanlage+und+Dachfenster.jpg?auto=compress,format&rect=0,178,2119,1060&w=1800&h=900

Klimaanlage und Dachfenster - Passt das zusammen?

Im Sommer heizt sich das Dachgeschoss oft unerträglich auf, wodurch nicht wenige über eine Klimaanlage nachdenken. Doch immer wieder kommt die Frage auf, ob Dachfenster und Klimaanlage überhaupt zusammenpassen? Und gibt es verschiedene Optionen für die Kombination aus Dachfenstern und Klimaanlagen?

Klimaanlage gegen Hitze im Dachgeschoss

Im Sommer scheint die Sonne unerbittlich auf Dach und Dachfenster, wodurch es im Dachgeschoss oft unerträglich heiß wird, weswegen nicht wenige Dachgeschossbewohner über eine Klimaanlage nachdenken. Nachts besteht die Möglichkeit über die Dachfenster etwas frische, kühle Luft in die Wohnung zu lassen, aber selbst durch nächtliches Lüften lässt sich die Hitze häufig nicht gänzlich bekämpfen. Eines sollten Sie aber auf jeden Fall tun, ob Klimaanlage oder nicht: Sie sollten Ihre Dachfenster, ob Velux, Roto oder Fakro, tagsüber geschlossen halten und sie erst öffnen, wenn die Außen- unter die Innentemperatur gefallen ist. Haben Sie eine Klimaanlage sollten Sie Ihre Dachfenster selbstverständlich auch geschlossen halten solange diese läuft, da Sie sonst unnötig viel Energie verbrauchen. Geplagte Dachgeschossbewohner stellen sich nicht selten die Frage, ob Sie eine Klimaanlage anschaffen sollen und ob sich eine Klimaanlage mit Dachfenstern verträgt? Lohnt es sich überhaupt eine Klimaanlage einzubauen oder ist das Ergebnis schlussendlich das Gleiche wie bei nächtlich geöffneten Dachfenstern? Diese Fragen klären wir in diesem Beitrag für Sie. Weitere Tipps rund um die Bekämpfung von Hitze im Dachgeschoss können Sie auch hier nachlesen.

Welche Klimaanlage für Wohnungen mit Dachfenstern?

Es gibt zwei Arten von Klimaanlagen, die für Wohnungen mit Dachfenstern geeignet sind. Bei den geeigneten Klimaanlagen für Dachfenster handelt es sich um Monoblock-Geräte und die Split-Anlagen. Beide Klimaanlagen-Arten eignen sich für Wohnraum mit Dachfenstern, bringen aber verschiedene Eigenschaften mit sich. Die Split-Anlagen sind fest verbaut und installiert, der Abluftschlauch der Klimaanlage wird somit durch die Wand und nicht das Dachfenster nach außen geleitet. Monoblock-Geräte sind nicht fest verbaut und somit mobile Klimaanlagen. Bei Monoblock-Klimaanlagen wird der Abluftschlauch durch das Dachfenster nach außen geleitet. Allgemein lässt sich sagen, dass mobile Klimaanlagen für Dachgeschosswohnungen mit Dachfenstern besser geeignet sind. Mobile Klimaanlagen sind hierbei nicht nur flexibler und eignen sich besser für Dachfenster, sondern sind auch preiswerter als Split-Anlagen. Da Monoblock-Klimaanlagen nicht fest verbaut sind, ist die Handhabung weitaus einfacher und auch der Aufwand des Einbaus der Klimaanlage stellt sich als geringer dar.

Mobile Klimaanlagen und Dachfenster

Wie bereits im vorherigen Abschnitt dargelegt, sind mobile Klimaanlagen in Kombination mit Dachfenstern weitaus besser geeignet als fest verbaute Klimaanlagen. Auch in der Anschaffung und im Normalverbrauch sind diese Klimaanlagen günstiger als die vergleichbaren Modelle. Die mobilen Klimaanlagen arbeiten mit Kühlmitteln, weswegen eigentlich ein Abluftschlauch installiert werden müsste, um die Wärme am Ende nicht in die Dachgeschosswohnung zurückzuleiten. Inzwischen gibt es aber auch mobile Klimaanlagen ohne Abluftschläuche, wodurch diese nicht mehr durch das Dachfenster nach außen geleitet werden müssen. Klimaanlagen ohne Abluftschlauch sind sogenannte Luftkühler. Das Problem dieser Luftkühler besteht allerdings darin, dass die Luft nicht effektiv gekühlt wird, wodurch sie sich leider nicht für Wohnraum mit Dachfenstern eignen. Während Abluftschläuche von Klimaanlagen bei normalen Fenstern kein Problem darstellen, sind bei Dachfenstern und Abluftschläuchen der Klimaanlagen einige Dinge zu beachten. Das Problem besteht nämlich darin, dass die Dachfenster offen stehen müssen, um den Abluftschlauch der Klimaanlage nach außen leiten zu können. Hier kommen Fensterabdichtungen für die Dachfenster ins Spiel.

Klimaanlage mit Abdichtung der Dachfenster

Natürlich funktioniert die Klimaanlage nur dann einwandfrei, wenn die Dachfenster und der Klimaschlauch richtig abgedichtet sind. Meist muss die Fensterabdichtung für die Dachfenster separat gekauft werden. Die Abdichtung für die Dachfenster und den Abluftschlauch der Klimaanlage ist aus verschiedenen Gründen wichtig. Nur durch die Abdichtung der Dachfenster kann die Klimaanlage richtig funktionieren und zusätzlich werden durch die Dachfensterabdichtung auch unerwünschte Insekten oder Regen abgehalten. Die Installation der Abdichtung für Dachfenster und für den Klimaschlauch gestaltet sich einfach und kann vielleicht sogar von Ihnen selbst durchgeführt werden. Möchten Sie auf Nummer Sicher gehen, sollten Sie einen Profi ans Werk lassen. Eine komplette luftdichte Abdichtung der Dachfenster ist leider nicht möglich. Ein minimaler Prozentsatz der warmen, nach außen geleiteten Luft wird in den Wohnraum zurückgeleitet.

Was sollten Sie bei Klimaanlagen für das Dachgeschoss beachten?

Es gibt einige Punkte, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine Klimaanlage für Ihr Dachgeschoss anschaffen. In erster Linie sollten Sie natürlich auf die Kühlleistung der Klimaanlage achten, um sicherzugehen, dass sie auch wirklich wirkungsvoll gegen die Hitze in Ihrem Dachgeschoss ist. Normalerweise steht die Kühlleistung auf dem Datenblatt der Klimaanlage. Achten Sie bitte darauf, ob die Einheit in Kubik- oder Quadratmetern angegeben ist. Natürlich sollten Sie neben der Kühlleistung der Klimaanlage für Ihr Dachgeschoss auch auf den Stromverbrauch und die Energieeffizienzklasse achten.

Vor- und Nachteile von Klimaanlagen bei Dachfenstern

Wie bei allem gibt es natürlich auch im Fall einer Klimaanlage bei Dachfenstern Vor- und Nachteile. Klimaanlagen in Kombination mit Dachfenstern können auf jeden Fall ihren Zweck erfüllen und Ihr Dachgeschoss angenehm kühl halten. Allerdings sollten Sie beachten, dass die Effizienz der Klimaanlage in Wohnräumen, die nicht das Dachgeschoss ausmachen, weitaus höher ist. Die Kühlung des Dachgeschosses durch Klimaanlagen gestaltet sich also schwieriger als die Kühlung anderer Wohnräume ohne Dachfenster und ohne die exponierte Lage unter dem Dach. Mittlerweile gibt es jedoch viele Möglichkeiten auf dem Markt, die auch im Falle von Dachfenstern und Dachgeschosswohnungen Abhilfe schaffen. Zum Beispiel gibt es Verlängerungen der Abluftschläuche, wenn die Klimaanlage nicht direkt neben das Dachfenster gestellt oder montiert werden kann.

Schaffen Sie sich eine Klimaanlage für das Dachgeschoss an, müssen Sie sich auf gewisse Kosten einstellen. Nicht nur die Anschaffung der Klimaanlage, sondern auch die laufenden Kosten sind nicht zu unterschätzen. Daher empfehlen wir Ihnen, die Kosten vorab durchzurechnen. Auch kann durch Dachfenster, die aufgrund der Klimaanlage und den Abluftschläuchen abgedichtet sind, nicht mehr gelüftet werden. Möchten Sie lüften, benötigen Sie weitere Dachfenster, wenn Sie eine Klimaanlage eingebaut haben. Auch wenn die Klimaanlage das Dachgeschoss kühlt, lüften sollte man immer, um auch Schimmelbildung vorzubeugen oder ein gutes Raumklima zu schaffen.

Allgemein lässt sich zusammenfassen, dass durch eine Klimaanlage im Dachgeschoss die Temperaturen auf jeden Fall reduziert werden können. Klimaanlagen und Dachfenster in Kombination sind also durchaus möglich, sollten aber durchdacht werden. Insbesondere bezüglich Lüften und Kosten.

Die 2 Minuten Anfrage

Welche Eindeckung hat dein Dach?

Icon Rakete