Haustür

Alle Artikel
https://images.prismic.io/lich-webpage/f04f0ce5-58c8-473f-a043-93b233516fac_Bafa+Fo%CC%88rderung+Haustu%CC%88r.jpg?auto=compress,format&rect=0,136,1634,817&w=1800&h=900

BAFA Förderung Haustür

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, bietet nicht nur Fördermittel im Rahmen von Umbauarbeiten oder Dachfenstern an, sondern das BAFA fördert auch Haustüren und deren Neueinbau beziehungsweise Austausch. Aber was macht denn die BAFA Förderung bei Haustüren aus?

Fördergegenstand der BAFA Förderung Haustür

Die BAFA Förderung Haustüre können Sie für die Überarbeitungen Ihrer Haustüre erhalten. Sprich die BAFA fördert Haustüren, welche einer Neuverglasung oder aber auch diversen Überarbeitungen unterzogen werden. Diese können zum Beispiel die Erneuerung und das Ausbessern von Dichtungen und Dämmungen sein, eine Überarbeitung des Haustür-Rahmens oder –Flügels, aber auch ein verbesserter Einbruchschutz wird unterstützt durch die BAFA Förderung Haustür. 

Anforderungen für die BAFA Förderung Haustür

Damit Sie die BAFA Förderung Haustür auch in Anspruch nehmen können, müssen natürlich auch gewisse Anforderungen erfüllt werden. Die BAFA Förderung Haustür umfasst im Allgemeinen die Erneuerung, das Ersetzen oder den erstmaligen Einbau von Haustüren, solange diese Maßnahmen auch bestimmten Bedingungen unterliegen. Der Wärmedurchgangskoeffizient sowie die Widerstandsklasse der Haustüre sind ausschlaggebend für die BAFA Förderung Haustür. Demnach darf die neue Haustür einen Wärmedurchgangskoeffizienten, sprich einen U-Wert, von maximal 1,3 Watt pro Quadratmeter Kelvin besitzen, damit die BAFA Förderung Haustür auch genehmigt wird. Beachten Sie, dass sich ein niedriger U-Wert der Haustüre nur lohnt, wenn auch die Außenwand Ihrer Immobilie entsprechend wärmedämmend ist. Denn ansonsten führt ein niedriger U-Wert der Haustüre auch nicht zu einem energieeffizienteren Haushalt und gegebenenfalls wird die BAFA Förderung Haustür nicht genehmigt. Die Widerstandsklasse für die BAFA Förderung Haustür muss mindestens eine Widerstandsklasse von RC2, wenn nicht sogar besser, aufweisen. Zudem muss für den Erhalt der BAFA Förderung Haustür auch ein Investitionsvolumen von mindestens 2000 Euro brutto getätigt werden. Dadurch können dann 15 Prozent der förderfähigen Ausgaben durch die BAFA Förderung Haustür erhalten werden. Haben Sie bereits energetische Sanierungsmaßnahmen an Ihrer Immobilie vorgenommen, welche durch das BAFA gefördert wurden? Dann gilt zu beachten, dass die BAFA Förderung maximal 60.000 Euro pro Wohneinheit und Kalenderjahr betragen kann und somit bei Überschreitung eine BAFA Förderung Haustür nicht mehr möglich ist. Zudem darf die BAFA Förderung Haustür in Verbindung mit anderen BAFA Zuschüssen nicht mehr als 600.000 Euro pro Gebäude betragen. Einen zusätzlichen Förderbonus zu der BAFA Förderung Haustür in Höhe von 5 Prozent kann durch das Vorlegen eines individuellen Sanierungsfahrplanes, iSFP, erhalten werden. Hierbei muss die Umsetzung der Sanierungsmaßnahme Ihrer Haustüre für den Zusatz zur BAFA Förderung Haustür, als Teil eines Förderprogrammes innerhalb der Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäuden, vorgeführt werden. 

Staatliche Förderung

BAFA Förderung Haustür

Wie hoch sind die
Investitionskosten?

(min. 2400 €, max. 50.000 €)


Um welchen Gebäudetyp
handelt es sich?


Ist ein Energieberater
vorhanden?

Checkmark Icon

(Wird von Lichtwunder gestellt)


Dein Zuschuss

1275,00 €*

Wissenswertes zur Beantragung BAFA Forderung Haustür

Bevor Sie die BAFA Förderung Haustür beantragen, gibt es noch einige Dinge, welche Sie vorher wissen und auch erledigen sollten. Denn für die Beantragung der BAFA Förderung Haustür benötigen Sie eine technische Projektbeschreibung, TPB, eines zertifizierten Energieberaters beziehungsweise Energie-Effizient-Experten. Dieser teilt Ihnen dann eine TBP-Nummer zu, welche Sie für die Online Beantragung der BAFA Förderung Haustür benötigen. Entweder können Sie den Online-Antrag der BAFA Förderung Haustür selbst durchführen oder aber auch Ihren Energieberater damit beauftragen. Beachten Sie zudem, dass die BAFA Förderung Haustür vor Beginn der Sanierungsarbeiten beantragt werden muss, denn eine nachträgliche BAFA Förderung Haustür ist nicht möglich. Bei der Wahl Ihres Energieberaters müssen Sie ebenso darauf achten, dass dieser auch in der Energieeffizient-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes gelistet sein muss, da nur dann auch die BAFA Förderung Haustür gültig ist.

Warum fördert BAFA Haustüren?

Da das Ziel der deutschen Bundesregierung ist, die Kohlenstoffdioxid Emissionen um mindestens 55 Prozent zu senken und das bis zum Jahre 2030, bekommen die Einwohner, welche sich dafür einsetzten auch eine Förderung wie zum Beispiel die BAFA Förderung Haustür. Einige der energetischen Maßnahmen, welche dieses Ziel der Bundesregierung unterstützen, werden demnach gefördert. Die BAFA ist für die Förderung von Haustüren und Fenstern verantwortlich, welche im Rahmen von Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Damit auch die Einwohner Deutschlands zusammen arbeiten und die Bundesregierung zum Erreichen des gesetzten Ziels unterstützen, werden Energieeinsparungen sowie auch Wärmedämmungen, welche zum Senken des CO2-Ausstoßes beitragen, mittels BAFA Förderung unterstützt.

Die 2 Minuten Anfrage

Nach welchem Haustürtyp suchst du?

Nach welchem Haustürtyp suchst du?

Check Icon

Zahlung nach Montage

Check Icon

15 % BAFA Förderung

Check Icon

Zertifizierte Montage

4,88 /5

ProvenExpert Logo
ProvenExpert Logo

Unsere Kunden haben wir bereits von uns überzeugen können. Lesen Sie selbst, was diese über uns zu sagen haben oder lassen Sie sich einfach von unserer Kompetenz und Arbeitsweise beeindrucken.

Icon Rakete
Lichtwunder hat 4,89 von 5 Sternen 248 Bewertungen auf ProvenExpert.com